Logopädie

Herr Mathias Heinrich

Leiter Reha-Team

 

Tel.: 03562.985-238

E-Mail: MHeinrich[at]Lausitzklinik.de

 

 

 

Aufgabe der Logopädie ist die sprachlich-soziale Rehabilition kommunikationsbehinderter Menschen, denn Sprache, Sprechen, Stimme und Schlucken können bei neurologischen Patienten oder auch postoperativ beeinträchtigt sein, z.B. nach einem Schlaganfall.

Leistungen

Diagnostische Verfahren:

 

Anamnese Erfassung der aphasischen Problemen (u.a. Aachener Aphasie Test, Aachener Aphasie- Bedside-Test) Erfassung der dysarthrischen Problemen (u.a. Frenchay Dysarthrie-Untersuchung) Erfassung der dysphagischen Problemen (verschiedene Diagnostikbögen) Erfassung der sprechapraktischen Problemen (verschiedene Diagnostikbögen)

 

Therapie:

 

Aufgrund der Anamnese und der diagnostischen Verfahren wird ein individuell auf den Patienten abgestimmter Behandlungsplan erstellt. Sowohl kausale Therapieverfahren (die Verbesserung der eingeschränkten Möglichkeiten, z.B. Gesichts-, Mund- und Zungenmotorikübungen oder Training des Sprachverständnisses) als auch kompensatorische Therapieverfahren (sich anpassen an die eingeschränkten Möglichkeiten, z.B. Atem anhalten und bewusst Husten bei Schluckproblemen, Gestiktraining) können Therapieschwerpunkt sein.

 

Es finden nur Einzeltherapien statt. Eine Therapieeinheit dauert 45 Minuten.

 

Angehörigenberatung:

 

Damit der Patient mit seiner Störung besser verstanden wird und so eine möglichst optimale Integration in der häuslichen Situation erreicht werden kann, werden Beratungsgespräche mit Angehörigen angeboten.

Das Team

 

 

 

 
Frau Würfel

 

Frau Trost                              

 

Tel.: 03562.985-283

 

 

 

 

 

 

 

E-Mail: AWuerfel[at]Lausitzklinik.de

 

E-Mail:

KTrost[at]Lausitzklinik.de